Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Menschen und Erfolge stehen fest.
Sie werden persönlich benachrichtigt.
Ihre Erfolge werden bei der Preisverleihung am 02.12.2022 gefeiert.

Wettbewerb

2011
Gemeinschaftsleben in ländlichen Räumen verbessern

Dorfladen Lingerhahn

Der Einreicher erwarb in Eigeninitiative ein Gebäude und nutzt es seit der Sanierung als Dorfladen. Der Laden, der durch einen Pächter betrieben wird, bietet auch ein kleines Café und wird gut angenommen. Inzwischen sind ein Friseur und eine Praxis für Kinderpsychologie hinzugekommen, so dass sich neben der Grundversorgung auch eine Bündelung von Dienstleistungen abzeichnet.

Sofern es Kontaktdaten, weiterführende Links oder Informationsmaterial gibt, können Sie im Folgenden gerne ihre Auswahl treffen:

weitere Erfolgsgeschichten aus der Oberkategorie:

Infrastruktur
Dorfladen Gertenbach
37218 Witzenhausen, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Der Dorfladen ist aus einer Bürgerinitiative heraus 2009 entstanden. Im Ort wurden dafür Befragungen zum Warenbedarf und zu Kundenwünschen durchgeführt. Der Betrieb des Ladens wird durch den „Aufwind“-Verein für seelische Gesundheit übernommen, der psychisch kranke Menschen betreut und ihnen bei der gesellschaftlichen Integration hilft.

Landerlebnis - Melkhus, Milch und mehr
27356 Rotenburg (Wümme), Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Im Rahmen des Projekts Melkhus wurden im Landkreis Rotenburg (Wümme) mehrere Milchraststätten entlang von Radrouten eingerichtet, in denen Landfrauen Milcherzeugnisse ihrer landwirtschaftlichen Betriebe anbieten. Damit sollen nicht nur Versorgungslücken in den strukturschwachen Gebieten geschlossen, sondern auch ein touristisches Landerlebnis-Highlight in der Region geschaffen werden. Das Mobile Melkhus ist außerdem auf Wochenmärkten und touristischen Veranstaltungen präsent und macht Werbung für die festplatzierten Melkhüs.

Bürgerschaftliche Ortsgestaltung in Münchshofen
94262 Kollnburg, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

2009 wurde in Kollnburg ein 200 Jahre alter Troidkasten - ein typisches Getreidespeicher-Holzbauwerk aus dem Bayerischen Wald - in absoluter Eigenleistung der Dorfgemeinschaft wiederaufgebaut. Nun dient er der Allgemeinheit als historisches Landwirtschaftsgerätemuseum. Außerdem organisierte die Dorfgemeinschaft die komplette Ortsgestaltung entlang der sanierten Ortsstraße. Dies beinhaltete die Gestaltung eines neuen Dorfmittelpunktes, eines Wanderrastplatzes und eines Kapellplatzes sowie eine Pflanzaktion.

Wohnen und Arbeiten in Mönninghausen
59590 Geseke, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Mit vereinten Kräften und unter reger bürgerschaftlicher Beteiligung konnten in den letzten Jahren verschiedene Projekte wie der Umbau des Dorfplatzes, das neue Feuerwehrgerätehaus oder die Renovierung eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses umgesetzt werden. Dabei gibt es im Ort ein starkes Interesse an der Erhaltung der lokalen Gewerbestrukturen. Dafür wurden, u.a. von der NRW-Stiftung gefördert, landwirtschaftlich genutzte Höfe umgebaut und erweitert.

Soziales Bürgerzentrum Felderhof
58566 Kierspe, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Auf Initiative der Kirchengemeinden ist unter Zusammenarbeit von Vereinen und Kommune im bisherigen evangelischen Gemeindehaus ein Bürgerzentrum entstanden. Dieses bietet wöchentlich u.a. einen Kleiderschrank, eine Vorratskammer mit sehr niedrigen Preisen sowie monatlich ein „Essen in Gemeinschaft“ für Bedürftige. Ergänzend wurde ein Lebensmitteltaxi für weniger mobile Menschen eingerichtet. Das Angebot wird vorrangig von ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger aufrechterhalten.

Generationentreff Hinsbeck
41334 Nettetal, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Getragen von der Verwaltung, der evangelischen Kirchengemeinde und verschiedenen Förderprogrammen, konnte die Altentagesstätte in Nettetal saniert und als Dorfgemeinschaftszentrum einem breiteren Nutzerkreis zur Verfügung gestellt werden. Die generationsübergreifenden Aspekte des „Generationentreffs“ zielen vor allem auf die Intensivierung des Kontaktes zwischen den älteren und jüngeren Senioren ab, wovon gerade die hoch betagten Bürger in besondere Weise profitieren.

Dorfgemeinschaftshaus Volkersbrunn
63849 Leidersbach , Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Im Rahmen der Dorferneuerung hat sich der Ort Volkersbrunn ein neues Gemeinschaftshaus geschaffen, da nach dem Verkauf der alten Schule kein öffentliches Gebäude mehr zur Nutzung für Vereine und Bürger zur Verfügung stand. In das neue Gemeinschaftshaus wurde auch die örtliche Feuerwehr integriert. Öffentliche Fördergelder wurden dabei durch Spendensammlungen und Arbeitseinsätze ergänzt.

Gruppe 60plus Zell Aichelberg
73119 Zell, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

In der Gemeinde gab es lediglich eine Seniorengruppe für über 75-Jährige. Aus dem Wunsch nach einer jüngeren Gruppe haben sich 60- bis 70-jährige Senioren zusammengefunden, die nun gemeinsam Aktivitäten und Einsätze übernehmen. Die Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich generationenübergreifend, beispielsweise für Kinder als Schülerlotsen oder Gestalter für ein Schulferienprogramm. Die soziale Infrastruktur in der Gemeinde wird damit verbessert und der Kontakt zu Mitmenschen auch nach der Arbeitsphase gefördert.

Bioenergiedorf Ivenack
17153 Stavenhagen, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Seit 2001 setzt die Gemeinde konsequent auf die regional bestehenden Nutzungsmöglichkeiten der erneuerbaren Energien. Klares Ziel ist es seither, auf dieser Grundlage die Strom- und Wärmeversorgung von Ivenack und der angegliederten Ortsteile zu einem hohen Anteil zu sichern. Die bereits umgesetzten Projekte decken 30% des Strombedarfs und 30% des Wärmebedarfs. Die bestehenden Anlagen der Biogaserzeugung und das Nahwärmenetz sollen erweitert und damit auch die Anzahl der regional vorhandenen Arbeitsplätze gesichert und weiter erhöht werden. Mit einer wirtschaftlichen Preisgestaltung sollen zudem die Kosten für Energie zur Entlastung der Bevölkerung gesenkt und gleichzeitig die Neuansiedlung von Unternehmen forciert werden.

Wohnen bleiben in Altenboitzen
29664 Walsrode, Deutschland
Infrastruktur
Wettbewerb 2011

Die Arbeitsgruppe „Wohnen bleiben“ organisiert Unterstützungsangebote für ältere Bewohner des Dorfes. Dazu wurde vor Ort ein Netzwerk aufgebaut, das über eine Koordinatorin verfügt und mit Beratungs- und Unterstützungsangeboten im Landkreis verknüpft ist. Ziel ist, dass niemand aufgrund mangelnder Unterstützung aus dem Dorf wegziehen muss. Um den Bedarf zu ermitteln, wurden Interviews mit nahezu allen Einwohnern über 60 Jahren durchgeführt. Daraus wurde das entsprechende Angebot konzipiert. Neben der ständig zur Verfügung stehenden Ansprechpartnerin werden weitere Angebote über Nachbarschaftshilfe koordiniert. Es gibt somit sowohl eine professionelle als auch eine ehrenamtliche Betreuung. Die Gemeinde achtet verstärkt auf Barrierefreiheit.

weitere Erfolgsgeschichten aus dem Jahr:

2011
Dorf Seewalde
17255 Wustrow, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Das Konzept des Dorfes Seewalde beruht vor allem auf der Arbeit des Vereins „Heil- und Erziehungsinstitut Lauenstein“ von 1924. Auf dem ehemals als Freizeitheim genutzten Gutshof im Ort leben seit den 1990er Jahren 30 Menschen mit Behinderung in vier Wohngruppen. In der ehemaligen Schule sind Werkstätten eingerichtet. Zudem wird ein Dorfladen mit eigenen Produkten betrieben.

Hausarztakademie Hersfeld-Rotenburg (Auszeichnung)
36251 Bad Hersfeld, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wurde eine Hausarztakademie gegründet, um einer drohenden medizinischen Unterversorgung infolge des bevorstehenden Generationenwechsels bei den Hausärzten zu begegnen. Der Landkreis kooperiert mit den regionalen Kliniken, dem Hessischen Hausärzteverband und niedergelassenen Ärzten, um den Nachwuchs auf seinem Weg zum Arzt für Allgemeinmedizin zu begleiten und zu fördern. Ein Mentorenprogramm und gezielte Weiterbildungsangebote sind Bausteine des umfassenden Konzepts.

Infrastrukturprojekt Lebendiges Bienenmuseum
34593 Knüllwald, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Das im Jahr 2000 eröffnete Bienenmuseum wird vollständig als ehrenamtliches Projekt betrieben. Es hält die im Ort einst sehr verbreitete Imkereitradition aufrecht, vermittelt aber auch anspruchsvolle biologische und ökologische Themen, sodass über die Dokumentation und Archivierung von Materialien auch eine Brücke in die Wissenschaft und Forschung besteht.

Sozialkaufhaus Glücksgriff
99706 Sondershausen, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

In Rossleben hat eine bürgerschaftlich stark engagierte Frauengruppe ein Konzept für ein Sozialkaufhaus erarbeitet. Menschen fördern, Armutsfolgen verkleinern, Brauchbares nachhaltig nutzen, Verbindungen schaffen - vier Wünsche, die die Frauengruppe verwirklichen will. Sie arbeitet ehrenamtlich, erhält allerdings durch die Förderung regionaler Einrichtungen Qualifikationen in Organisation, BWL und Logistik, was den häufig selbst sozial benachteiligten Frauen einen Wiedereinstieg in den Beruf erleichtern kann.

Elternschule Rheda-Wiedenbrück und Langenberg
33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Das Kooperationsprojekt möchte eine neue Form der Elternberatung initiieren. Aufbauend auf dem bereits etablierten Elterntraining des Kinderschutzbundes sollen weitere Informations- und Beratungsangebote gebündelt und leichter zugänglich gemacht werden. Die Elternschule findet mit einem sehr umfangreichen Programm dezentral in kooperierenden Kindergärten, Schulen, Jugendzentren oder der Volkshochschule statt. Verschiedene öffentliche und private Träger übernehmen die Programmgestaltung. Die Finanzierung erfolgt durch kommunale Mittel und die Bürgerstiftung.

Stimmen zum Modellvorhaben - Kreis Nordfriesland - Filmbeitrag -
25856 Hattstedt, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Die Pressestelle der Kreisverwaltung suchte Schüler, die interessiert und bereit waren, die Abschlussveranstaltung zum BMVBS-Modellvorhaben „Region schafft Zukunft“ in Form eines Films zu begleiten. Ziel war es, die Bandbreite der vielfältigen Projekte, Ideen und Reaktionen abzubilden, die Öffentlichkeit für das Themenfeld Demografischer Wandel zu sensibilisieren und Akteure zu vernetzen. In dem Film lassen die Schüler Beteiligte an der Entwicklung eines Masterplans Daseinsvorsorge zu Wort kommen und dokumentieren den Verlauf des Prozesses.

Kräuterregion Stauden e.V.
86872 Konradshofen, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

In Kooperation mit Studierenden der Humangeographie möchte sich die Region Stauden als Kräuterregion etablieren und so in den Bereichen Umwelterziehung, Naturschutz, Bräuche, Landwirtschaft, Fremdenverkehr und Naherholung zur Schaffung neuer Einnahmequellen beitragen. Einige Landfrauen ließen sich zu staatlich anerkannten Kräuterpädagoginnen ausbilden und verschiedene Ideen eines studentischen Wettbewerbs wurden bereits ehrenamtlich umgesetzt.

Nachhaltigkeit bei der Lebensmittelproduktion Bad Griesberg
94086 Bad Griesbach, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Das Projekt Nachhaltigkeit in der Ernährung der 9. Klasse der Realschule Bad Griesbach soll die Vermarktung heimischer Produkte unterstützen. Am Tag der offenen Tür wurden die Ergebnisse der Schülerarbeiten präsentiert. Der Passauer Kreis e.V. wird über Aktionen zum Thema „gesunde Ernährung ohne Gift und Gene“ weiter an dem Projekt arbeiten und verfolgt die Idee, die Produkte des Landes selbst umweltfreundlich und autark zu nutzen. Diskussionen und Informationen zu Anwendungsmöglichkeiten sollen dabei Lieferanten und Geschäfte verbinden.

Sozialer Punkt Kratzeburg
17237 Kratzeburg, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Aufgabe des Sozialen Punktes soll es sein, für die Senioren und Jugendlichen der Gemeinde gleichermaßen ein Ansprechpartner zu sein und die Gemeindevertretung in der Seniorenbetreuung und Jugendarbeit intensiv zu unterstützen. Da sich die Gemeinde in sechs Dörfer aufgliedert, sollen die Aktivitäten in Kratzeburg konzentriert werden.

Tagungszentrum Gut Havichhorst
48147 Münster, Deutschland
Bildung
Wettbewerb 2011

Das Gut Havichhorst wurde unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten in ein Seminar- und Tagungszentrum für die Stiftung Westfälische Landschaft umgebaut.