Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Menschen und Erfolge stehen fest.
Sie werden persönlich benachrichtigt.
Ihre Erfolge werden bei der Preisverleihung am 02.12.2022 gefeiert.
Versorgungsnetzwerk für ländliche Gebiete
Hessen
2013
Eigenheim statt Altersheim - Eigenheim Siedlung 55+
Mecklenburg-Vorpommern
2013
Leben in der Schmiedestraße
Rheinland-Pfalz
2013
"Junges Mietwohnen für Senioren", Energie sparend und Gemeinschaftsbildend
Niedersachsen
2013
Komfortabel Wohnen für Jung und Alt in Bad Laer
Niedersachsen
2013
Treffpunkt Dorfmitte - ein Bürgerhaus von Bürgerhand gemacht
Baden-Württemberg
2013
"Vereinshaus Sonneborn" - Umbau zur multifunktionalen Begegnungsstätte
Thüringen
2013
Revitalisierung des ehemaligen sächsischen Hofgestüts Bleesern
Sachsen-Anhalt
2013
COMPARO - Interdisziplinarität aus der Praxis für die Praxis
Hessen
2013
Ringbrandofen Großtreben - Sanierung eines technischen Baudenkmals
Sachsen
2013
Landhof Müncheberg
Brandenburg
2013
Neues Dorfgemeinschaftshaus
Thüringen
2013
Mehrgenerationenhaus Bahnhof Hümme
Hessen
2013
Stallgebäude wird Steuerbüro
Thüringen
2013
Töpferort Adendorf - Wünsche werden umgesetzt
Nordrhein-Westfalen
2013
:metabolon - Entsorgungszentrum Leppe
Nordrhein-Westfalen
2013
Neugestaltung des Balthasar-Neumann-Platzes und Teileinhausung des Ärztehauses in Werneck
Bayern
2013
Dornröschenschlaf - Ein Haus erwacht
Bayern
2013
Versorgungsnetzwerk für ländliche Gebiete
Wohnen
Wettbewerb 2013

Der Designer Ferdinand Gerster hat ein Konzept entwickelt, auf dessen Grundlage die Versorgungsmöglichkeiten in ländlichen Gebieten erhalten bleiben bzw. verbessert werden sollen. Damit soll den Bewohnern in Dörfern und kleinen Städten ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ermöglicht werden. Zentraler Baustein ist das Angebot von Mobilitätsdienstleistungen. In erster Linie sollen auf effiziente Weise Waren zu den Kunden gebracht werden, auf Wunsch können Kunden die Einkäufe auch begleiten. Erste Ideen zum Aussehen und Funktionsweise eines für den Transport geeigneten Anhängers werden vorgestellt.

Eigenheim statt Altersheim - Eigenheim Siedlung 55+
17207 Bollewick, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Geplant ist der Bau einer Siedlung mit altersgerechten Einfamilienhäusern und eines Mehrgenerationenhauses als Treffpunkt am Rande der Gemeinde Bollewick. Träger des Projekts sind bisher 10 (von 18 möglichen) private Bauherren, die sich in einem Verein zusammengeschlossen haben. Drei Häuser sind bisher realisiert, drei weitere sowie das Mehrgenerationenhaus werden 2013 begonnen. Auslöser für das Vorhaben ist die Suche nach neuen gemeinschaftlich orientierten Wohnformen „jenseits des Altersheims“. Angestrebt wird eine Mischform aus „Wohnen in den eigenen vier Wänden“ und gemeinschaftlich genutzten Räumen im Mehrgenerationenhaus.

Leben in der Schmiedestraße
54636 Meckel, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Drei aufeinander abgestimmte Häuser in der Schmiedestraße in Meckel schaffen neuartige Lebensräume auf dem Dorf. Sie wurden durch drei dort lebenden Familien gemeinsam geplant und sollen den individuellen Ansprüchen gerecht werden. Ziel ist es Qualitäten des Lebens auf dem Dorf - der Bezug zur Natur, starke nachbarschaftliche Beziehungen und das Wohnen und Arbeiten unter einem Dach - mit dem Raumbedarf junger Paare, Älterer und Alleinlebender zu kombinieren. Durch die Integration eines Architekturbüros und einer Goldschmiede leistet das Projekt einen Beitrag zur Belebung des Ortes.

"Junges Mietwohnen für Senioren", Energie sparend und Gemeinschaftsbildend
49124 Georgsmarienhütte-Oesede, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Wohnen für Senioren im Lichtenberg-Haus: 2010 wurden 15 Wohneinheiten mit großem Engagement der privaten Bauherren barrierefrei und im Passivhausstandard errichtet. In Keller- und Erdgeschoss gibt es vielseitig nutzbare Gemeinschaftsräume, die für regelmäßige gemeinsame Veranstaltungen wie Frühstück, Gymnastik und Feste zur Verfügung stehen. Von diesem Kommunikationszentrum aus gelangt man in den dazugehörigen Garten oder mit dem Fahrstuhl in die eigenen Wohnungen. Seit der Fertigstellung sind alle Wohnungen ohne Mieterwechsel vermietet - das spricht für starke nachbarschaftliche Bande.

Komfortabel Wohnen für Jung und Alt in Bad Laer
49196 Bad Laer, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Die Gemeinde Bad Laer nimmt ihre Wohnlotsen- und Beratungsfunktion wahr, indem sie Wohnwünsche von Alt und Jung aufgreift und fundierte Entscheidungsgrundlagen für Käufer und Verkäufer bietet. So soll die Gemeinde einen ausgewogenen Bevölkerungsmix erhalten - durch Anreizprogramme wie "Jung kauft Alt" ebenso wie durch qualifizierte Beratung.

Treffpunkt Dorfmitte - ein Bürgerhaus von Bürgerhand gemacht
74542 Braunsbach-Jungholzhausen, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Vereine, Feuerwehr, Jugendliche und Senioren haben sich gemeinsam mit der Gemeinde Braunsbach für einen Ort für bürgerschaftliches Engagement stark gemacht. Entstanden ist 2010 das Bürgerhaus Treffpunkt Dorfmitte. Am Bau des Hauses, welches Platz für einen Saal, eine Küche und einen Jugendraum sowie das Feuerwehrmagazin bietet, beteiligten sich die Bewohner des Ortsteils und lokale Unternehmen mit Eigenleistung im Wert von 100.000 € und zusätzlichen Spenden. Durch das gemeinsame Projekt entstanden viele weitere Ideen, sodass die Dorfgemeinschaft den Verein Treffpunkt Dorfmitte e.V. gründete und seither kulturelle Veranstaltungen aber auch Jugend- und Seniorenangebote organisiert.

"Vereinshaus Sonneborn" - Umbau zur multifunktionalen Begegnungsstätte
99869 Sonneborn, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Vom Sportvereinsheim zur multifunktionalen Begegnungsstätte: Das durch häufige Anbauten verschachtelte Sportvereinshaus wurde entkernt und Platz für einen großen Saal geschaffen. Zudem wurden neue Umkleiden und sanitäre Anlagen gebaut, wobei auf Synergieeffekte geachtet wurde. Das Gebäude erhielt ein neues Dach und eine Außendämmung, wodurch die Energieeffizienz gesteigert und die Unterhaltungskosten gesenkt wurden. Das neue Begegnungszentrum soll ein Impuls für das lokale Vereinsleben sein und das bürgerschaftliche Engagement stärken.

Revitalisierung des ehemaligen sächsischen Hofgestüts Bleesern
06888 Wittenberg-Seegrehna, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. will die aus dem 17. Jahrhundert stammende älteste Gestütsanlage Deutschlands retten. Nach der Wettbewerbsteilnahme 2011 ist dem Verein mit der Anerkennung als Denkmal von nationaler Bedeutung ein Etappensieg gelungen. Es gibt eine Vielzahl von Nutzungsideen, so dass die Vereinsmitglieder nun voller Elan an der Sicherung der Finanzierung arbeiten.

COMPARO - Interdisziplinarität aus der Praxis für die Praxis
36251 Bad Hersfeld, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Die Kreishandwerkerschaft im Landkreis Hersfeld-Rotenburg möchte Jugendliche als Fachkräftenachwuchs im Bauhandwerk gewinnen. Dazu sollen in einem Pilotprojekt die Handwerksbetriebe besser darauf vorbereitet werden, Jugendliche für eine Berufsausbildung zu gewinnen und auch passende zertifizierte Ausbildungsmöglichkeiten, z.B. als Energieberater für Gebäudesanierung anzubieten. Gemeinsam mit dem Jugendhof des Landkreises werden bei der Sanierung des Jugendhofes als Musterbaustelle entsprechende Ausbildungscurricula entwickelt.

Ringbrandofen Großtreben - Sanierung eines technischen Baudenkmals
04886 Großtreben, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Der 1865 erbaute Ringbrandofen in Großtreben war bis 1971 in Betrieb. Hier wurden zuletzt 1,6 Millionen Ziegel jährlich gebrannt. Die kreisförmige Konstruktion machte eine energieeffizientes Brennen der Ziegel möglich. Nachdem der Betrieb eingestellt wurde, verfiel das Bauwerk. Seit ein paar Jahren engagiert sich ein Verein für den Erhalt des Ringbrandofens. In den letzten zwei Jahren konnte das Bauwerk notsaniert werden. Langfristig geplant ist der Ausbau des Ringbrandofens als Museum. Dann soll der Ofen wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden.

Landhof Müncheberg
15374 Müncheberg, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Auf dem sanierungsbedürftigen Landhof Müncheberg will ein Berliner Kulturverein zukunftsorientierte Lebensformen und experimentelle Landwirtschaft und Selbstversorgung erproben und vermitteln. Die Arbeiten am alten Gutshof stützen sich besonders auf Recycling- oder Tauschkonzepte. Auf dem Gelände werden zukünftig Veranstaltungen wie politisches Kino, ökologische Workshops, Kunstausstellungen und handwerkliche Seminare stattfinden. Bis heute wurde der Hof entrümpelt, winterfest gemacht, historisch beleuchtet und provisorisch genutzt. Weitere Arbeiten zur nachhaltigen Sanierung sind in Planung.

Neues Dorfgemeinschaftshaus
99638 Griefstedt, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Da das alte Dorfgemeinschaftshaus baufällig ist und zugleich die Gaststätte des Ortes ihren Betrieb eingestellt hat, soll diese nun zu einem neuen Dorfgemeinschaftshaus ausgebaut werden. Das Gebäude verfügt über einen großen Saal, der alle Aktivitäten der lokalen Vereine beherbergen kann. Die Fassaden des Gebäudes sind vor ca. zahn Jahren saniert worden, im Inneren besteht jedoch weiterhin Modernisierungsbedarf. Die Dorfbewohner möchten sich an den Renovierungsarbeiten beteiligen.

Mehrgenerationenhaus Bahnhof Hümme
34369 Hofgeismar, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Für das leergefallene Bahnhofsgebäude entwickelte der Anfang 2012 von Bürgern gegründete Verein ein vielfältiges Sanierungs- und Nutzungskonzept. Er konnte damit nicht nur die Stadt als Eigentümerin überzeugen, sondern auch hinreichende Finanzierungsmittel aus Kommune, Land und EU auftun. So entsteht seit Januar 2013 ein Miteinander aus Jung und Alt: Ein Tagestreff, ein Betreuungsangebot für Kinder, Jugendliche und Senioren, Kunst- und Musikkursangebote sowie Raum für Ausstellungen, Arztsprechstunden, Bandproben und Dienstleistungen. Ferner konnte im Zuge der Entwicklung die Anbindung an die Regiotramlinie 3 gesichert und Warteräume neu an den Verkehrsträger vermietet werden.

Stallgebäude wird Steuerbüro
DE-99635 Großmonra, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Das Stallgebäude des ererbten Vierseithofs hat die Einreicherin zum neuen Domizil ihres Büros umgebaut. Nicht nur neue Arbeitsplätze konnte sie so schaffen: Das Gebäude kann unkompliziert in altersgerechten Wohnraum umgewandelt werden.

Töpferort Adendorf - Wünsche werden umgesetzt
53343 Adendorf, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Träger des sozialen und kulturellen Lebens in Adendorf sind die Ortsvereine, die sich unter dem Dach des Festausschusses zusammengetan haben. Unter Regie des Festausschusses werden viele Projekte und Aktivitäten umgesetzt, die sich der Traditionspflege als Töpferort, der Stärkung des Gemeinschaftslebens sowie der baukulturellen Aufwertung widmen. Dazu zählt z.B. die Restauerierung einer Fachwerkkapelle, die Herrichtung des Dorfplatzes sowie den Umbau des Alten Schulhauses zum Vereinshaus.

:metabolon - Entsorgungszentrum Leppe
51789 Lindlar, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

"Gärten der Technik" entstehen: Die Zentraldeponie Leppe wurde zu einem Kompetenzzentrum für Stoffumwandlung ausgebaut. Im neuen Multifunktionsgebäude wird zu standortbezogenen Umwelttechnologien geforscht, produziert und informiert. Sowohl Universitäten als auch Schulen und Privatpersonen können das umfangreiche Bildungsangebot zu erneuerbaren Energien, Abfallvermeidung und Ressourceneffizienz nutzen. Dies setzt Impulse für die Region und ihre Bewohner. Zudem ist das landschaftlich rekultivierte Gelände von einem Unort zu einem beliebten Ausflugsziel für Freizeitsportler, wie Wanderer und Gleitschirmflieger, geworden.

Neugestaltung des Balthasar-Neumann-Platzes und Teileinhausung des Ärztehauses in Werneck
97440 Werneck, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Der öffentliche Raum im Zentrum der Gemeinde war "in die Jahre gekommen", und im zeitlichen Kontext der Fertigstellung der Ortsumgehung konnte er modernisiert werden. Beim gestalterischen Entwurf waren das Zusammenspiel der Platzgestaltung und der historischen Bauwerke am Platz, insbesondere des Schlosses, zu beachten.
Anlieger und Gewerbetreibende richteten Außenbereiche ein, die Bepflanzung mit Bäumen ermöglichten Private. Der barierefreie und verkehrsberuhigte Platz bietet sich für vielfältige Nutzungen an.

Dornröschenschlaf - Ein Haus erwacht
94032 Passau, Deutschland
Wohnen
Wettbewerb 2013

Mit viel Engagement, Eigenleistung und nachbarschaftlicher Unterstützung konnte sich die Familie aus der Vorstadt den Traum vom neuen Heim in Passau erfüllen. Dafür erweckten sie ein altes Haus aus dem Dornröschenschlaf und erneuerten es mit vereinten Kräften umfassend und energieeffizient. Die Ausbildungs- und Studienwünsche der Kinder können nun in nächster Nähe in Erfüllung gehen.