Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Menschen und Erfolge

Der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ stellt als Teil der Initiative Nationale Stadtentwicklungspolitik 2019 mit dem Fokus „Wohnen in Kleinstädten und Gemeinden ländlicher Räume“ einen wichtigen Beitrag zur Wohnraumoffensive der Bundesregierung dar. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) prämiert damit innovative Beiträge zum guten und modernen Wohnen in Kleinstädten, die eine beispielhafte Zukunftsperspektive für ländliche Räume bieten. In Zeiten des demografischen Wandels, der Landflucht und der Vereinsamung tragen neben einem bedarfsgerechten und qualitätsvollen Wohnangebot auch öffentliche Räume als Orte der Zusammenkunft und Freizeitgestaltung in hohem Maße zu lebenswerten Kleinstädten und Gemeinden bei.  

Viele der Wettbewerbsbeiträge sind (Klein-)Initiativen mit Vorbildfunktion für Wohn- und Lebensqualität und lassen sich in ganz ähnlicher Form auch auf andere Gemeinden und Kleinstädte übertragen. Sie zeigen, dass es nicht immer die großangelegten, aufwändigen Maßnahmen und Aktionen sein müssen, die ein Umfeld positiv verändern.

Mit der Ausschreibung möchte das BMI Nachahmern Mut machen, ihre Ideen auch in anderen Orten umzusetzen.

Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative des BMI und dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Bauernverband, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Bundesverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau, dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten und dem Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften.

Mehr Informationen zum diesjährigen Wettbewerb finden Sie hier.